?

Log in

No account? Create an account
とりこになった
13 März 2013 @ 00:37
Mein letzter Ausflugstag begann mit einer einstündigen Zugfahrt. Das Ziel war Enoshima, eine als Ausflugsziel sehr beliebte Insel.

Sonne, Fisch und Meer...Collapse )
 
 
とりこになった
12 März 2013 @ 15:04
Unser nächster Ausflug mit den Keio-Stundenten führte uns nach Harajuku, genauer gesagt zum Meiji-Schrein.

Lies mehr...Collapse )
 
 
とりこになった
12 März 2013 @ 14:02
Unser nächster freier Tag bedeutete einen weiteren Galleriebesuch für mich. Ich fuhr i die Kaikai Kiki Gallery in Tokyo-Hiroo.
Kunst und GenussCollapse )
 
 
とりこになった
08 März 2013 @ 18:17
Um 10 Uhr trafen wir uns am Bahnhof Tsukiji mit den Japanern. Da Souichiro allerdings wieder einmal zu spät kam, sahen wir uns zum Zeitvertreib den Tsukiji Honganji gleich nebenan an.

Fisch, Sumo und GeschichteCollapse )

Entschuldigt den späten Eintrag, erst wollten die Fotos nicht hochladen, dann hat das Blogformular gestreikt.
 
 
とりこになった
06 März 2013 @ 14:52
An diesem Morgen musste ich zeitig aus dem Bett, denn um 10 Uhr war ich mit Mille, der Französin, die mir mit Informationen über das Takarazuka-Theater geholfen hatte, verabredet.

Rosen, Gold und wallende Kleider.Collapse )
 
 
 
とりこになった
05 März 2013 @ 11:43
Heute ging es nach Yokohama.
Wir trafen uns mit Souichiro, Youhei und Akiko am Hauptbahnhof von Yokohama.
Danach ging es nach Motomachi-Chukagai, in's Chinatown.

Chinesisches Essen, bunte Nudeln und heißes WasserCollapse )
 
 
とりこになった
03 März 2013 @ 14:38
Heute hätte eigentlich ein Ausflug nach Ueno stattfinden sollen, aber für mich fiel das in's Wasser. Gegen 6 Uhr wachte ich mit Übelkeit und den Bauchschmerzen aus der Hölle auf. Nach einer längeren Unterhaltung mit der Toilette schrieb ich den anderen einen Zettel, dass sie ohne mich losziehen sollten, medikamentierte mich und zog mich in's Bett zurück.

Inzwischen geht es mir zwar einigermaßen besser, aber dafür kam gerade Ann-Kathrin mit der nächsten schlechten Nachricht zu mir. Anscheinend hat sie eine Garnelen-Allergie und durfte deshalb nach einem Sashimi-Mittagessen ganze drei Stunden im Krankenhaus verbringen. Kein guter Tag. Aber hoffentlich geht es uns morgen besser, denn es geht nach Yokohama und in's Onsen.
 
 
とりこになった
02 März 2013 @ 12:02
Am nächsten Morgen machte ich mich früh auf den Weg, denn ich hatte in Takarazuka eine Theaterkarte reserviert.

28.2.Collapse )
 
 
とりこになった
02 März 2013 @ 04:58
Am nächsten Morgen war es zum Glück nur noch wolkig und etwas feucht. Denn so, wie der Regen Nachts auf's Dach geprasselt war, hatten wir schon wirklich mieses Wetter erwartet.

Gold, Silber, RotCollapse )
 
 
とりこになった
01 März 2013 @ 13:31
Am 26.1. um 6:30 Uhr früh kamen wir in Kyoto an. Im Bus konnte ich erstaunlich gut schlafen, so dass ich nur ein Wenig müde war.
In Kyoto hatte die Luft um diese Uhrzeit gefühlte 0°C Temperatur, dementsprechend eilten wir in's Bahnhofsgebäude, wo es zumindest windgeschützt war und wir uns auf der Toilette frisch machen konnten.

Da der Check-in im Gästehaus, dem Nagomi Ryokan Yuu, erst ab um 8 Uhr möglich war, haben wir uns Zeit gelassen und auch ersteinmal in Ruhe gefrühstückt. Wir hatten uns dafür am Abend zuvor Lunchpakete mit Reis und Fleisch bzw. Fisch gekauft.
Kaiserpalast und Nijo-SchlossCollapse )